Conantokin G

Artikelnummer:

5250016

CAS No.:

93438-65-4

Chemische Beschreibung:

Sequence: H-Gly-Glu-Gla-Gla-Leu-Gln-Gla-Asn-Gln-Gla-Leu-Ile-Arg-Gla-Lys-Ser-Asn-NH2

Molekulargewicht:

2264,20 g/mol

Conantokin G has been isolated from the venom of the cone Conus geographus. This toxin selectively inhibits NR2B subunits of N-methyl-D-aspartate (NMDA) receptor-mediated calcium influx in central nervous system neurons. Conantokin G induces sleep-like symptoms in young mice and hyperactivity in older mice(SERT). In this moment this compound is under phase II clinical trials under the name CGX-1007 by Cognetix Inc. It has been shown to be an effective antiepileptic agent in several animal models of seizur.

Informieren Sie sich über
Conantokin G

Synthetische Toxine

Toxine kommen bekanntlich in einer ganzen Reihe von Tierarten vor. Stellvertretend für die Vielzahl an Toxinen sei Apamin, das Bienengift oder Conotoxin, ein Meeresschneckengift erwähnt. Einige der Meeresschnecken-Gifte (cone snail) enthalten ...

Mehr erfahren

Toxine

Toxine kommen bekanntlich in einer ganzen Reihe von Tierarten vor. Stellvertretend für die Vielzahl an Toxinen sei Apamin, das Bienengift oder Conotoxin, ein Meeresschneckengift erwähnt. Einige der Meeresschnecken-Gifte (cone snail) enthalten ...

Mehr erfahren