Rebeccamycin

Artikelnummer:

5600063

CAS Nr.:

93908-02-2

Formel:

C27H21Cl2N3O7

Chemische Beschreibung:

1,11-dichloro-12-(4-O-methyl-ß-D-glucopyranosyl)-12,13-dihydro-5H-indolo[2,3-a]pyrrolo[3,4-c]carbazole-5,7(6H)-dione

Synonyme:

7,10-dichloro-8-(3,4-dihydroxy-6-(hydroxymethyl)-5-methoxytetrahydro-2H-pyran-2-yl)-8,9-dihydro-1H-indolo[2,3-a]pyrrolo[3,4-c]carbazole-1,3(2H)-dione

Molekulargewicht:

570,40 g/mol

An antibiotic composed of a halogenated indolocarbazole chromophore linked via N-glycosidic bond to a glucose derivative. It intercalates into the DNA and is an inhibitor of topoisomerase I. L1210: IC50 = 100 nM (mouse); K562: IC50 = 200 nM (human); A549: IC50 = 300 nM (human); B16 melanoma cells: IC50 = 480 nM (mouse); P388 leukemia cells: IC50 = 500 nM

Informieren Sie sich über
Rebeccamycin

ADCs

Cfm Oskar Tropitzsch GmbH ist bekannt dafür, ausgefallene Forschungsreagenzien zu liefern – in diesem Falle Cytoxoxins für Antikörper. Bei diesen „Warheads“ handelt es sich um hoch toxische Substanzen, wie z.B. ...

Mehr erfahren

Fermentationsprodukte

Allgemein ist Fermentation (von lat. fermentare = gären) definiert als Stoffumwandlung unter aeroben oder anaeroben Bedingungen durch Einwirkung von Mikroorganismen."Mikroorganismus" ist eine Sammelbezeichnung für gewöhnlich mikroskopisch kleine, überwiegend einzellige Organismen ...

Mehr erfahren