senetics InnovationAward 2021 für Cfm Oskar Tropitzsch GmbH

Seit Jahren fördert und unterstützt senetics die Innovationsfähigkeit von Instituten und Unternehmen der Medizintechnik-, Pharma- und Biotechnologiebranche.

Der „senetics Innovation-Award“ im Bereich innovativste Produktidee wurde im Jahr 2012 erstmalig verliehen.
Unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministeriums vergibt die senetics-Fachjury die Auszeichnungen an innovative Institute und Unternehmen in verschiedenen Kategorien.

Innovativstes Produkt im Healthcare-Bereich

Nun wurden auch wir, die Cfm Oskar Tropitzsch GmbH, von der senetics Healthcare Group GmbH & Ko. KG mit dem InnovationAward 2021 ausgezeichnet – und zwar in der Kategorie „Innovativstes Produkt/Patent im Healthcare-Bereich“.
Wir freuen uns, diese Auszeichnung für ein Produkt (OSW-1/ZJ-1) unserer Antibody-Drug-Conjugates zu erhalten.

Antibody-Drug-Conjugates für die Krebsforschung

Antibody-Drug-Conjugates (ADCs) sind ein neuer Ansatz in der Entwicklung innovativer Medikamente für die Krebstherapie. Die grundlegende Technologie wurde bereits 1908 von Paul Ehrlich erforscht und mit dem Medizin-Nobelpreis ausgezeichnet.

Humane Antikörper werden mit hochpotenten Toxinen verbunden, um gezielt Krebszellen zu töten und Heilung zu ermöglichen. Die Technologie verringert zudem Nebenwirkungen.

Führende Biotech- und Pharmaunternehmen vertrauen uns im nachhaltigen Sourcing von Toxinen als Payloads für ADCs – unter anderem Substanzen mit IC50-Werten im Picomolarbereich und speziellen Wirkmechanismen (Modes of Action).

Herzlichen Dank für diese Auszeichnung.

Weitere News


Sebastian Burger

Berufsverkehr am Morgen ist für ihn ein Fremdwort, denn er hat den kürzesten Weg zur Arbeit. Dreimal in die Pedale getreten, sitzt er schon fast am Schreibtisch: Sebastian Burger. Seit seiner...

Mehr erfahren

Dr. Sandra Miklos

Sie ist in der Welt der Heilpflanzen und Phytochemikalien zuhause und berät unsere Kunden aus den Bereichen Kosmetik, Chinesische Medizin und mehr: Diplom-Biologin Dr. Sandra Miklos. Nach ihrer Doktorarbeit in Regensburg...

Mehr erfahren