Sirolimus

Sirolimus API

Sirolimus/Rapamycin gegen Gesichts-Angiofibrome

Eine durch Apotheken nach Rezept hergestellte Sirolimus-Vaselin 0,1% Creme zeigt Erfolge bei der Behandlung von Gesichts-Angiofibromen.

Gesichts-Angiofirbome sind ein Symptom der Tuberösen Sklerose (TSC auch Morbus Pringle-Bourneville). Die Tuberöse Sklerose ist eine Multisystemerkrankung. Zumindest bei der Behandlung von Gesichts-Angiofibromen hilft eine Rapamycin-Vaselin Creme!

Die TSC wird durch inaktivierende Mutationen auf dem TSC-1 oder TSC2-Gen verursacht. Diese beiden Gene spielen eine wichtige Rolle in der Regulation der Phosphoinostid-3-Kinase (PI3K) und der Inhibition des Enzyms mTOR.

Eine 0,05- oder 0,1%iges Sirolimus Valelin dürfte für einen ersten Therapieversuch ausreichend sein.

Cfm Oskar Tropitzsch GmbH bietet Sirolimus/Rapamycin als EU Wirkstoff gem. AMG/AMWHV in apothekenüblichen 5g-Abpackungen an.

Weitere News


Sebastian Burger feiert 15 Jahre Cfm