Arnzeipflanze des Jahres 2019

Weißdorn - Crataegus

Die Gattung der Weißdorne (Crataegus) zählt zur Familie der Rosengewächse und beinhaltet in etwa 200- 300 Arten auf der Nordhalbkugel. Allerdings ist es eine eindeutige Bestimmung der Arten schwierig, da sie sehr stark zur Bastardisierung neigen. Erkennen lassen sich die Sträucher, wie der Name schon sagt, an ihren leuchtend weißen Blüten und den dornenbesetzen Ästen. Im Herbst trägt er dann tief rote Früchte.

In früheren Zeitaltern/Epochen diente der Weißdorn nicht nur als Nahrungsquelle wegen seiner Früchte, sondern hatte mit seinen stark bedornten Ästen auch eine Schutzfunktion für Haus und Hof.

Im isländischen wird der Weißdorn „Svefnthorn“, also Schlafdorn genannt und kann als „Hüter des Schlafes“ in vielen nordischen Sagen gefunden werden. So soll die Fee Viviane den keltischen Zauberer Merlin mit Hilfe von Weißdorn in den Schlaf versetzt haben, um ihm dann all seine magischen Fähigkeiten zu rauben. Auch Odin nutzte die Kräfte des Schlafdorns um ungehorsame Walküren in den Schlaf zu versetzen.

Heute findet der Weißdorn seine Anwendung zum einen im Lebensmittelbereich, wobei die Früchte zu Gelees und Marmeladen verarbeitet werden, und zum anderen in der Arzneimittelherstellung. Hierzu werden vor allem die Blüten und Blätter des Strauchs verwendet, welche oligomere  und Flavonoide enthalten, denen herzstärkende Wirkung zugeschrieben werden.

Obwohl sich normalerweise fast nur Mischarten des Weißdorn finden lassen sind wir in der Lage den Eingriffeligen Weißdorn in seiner Reinform zu liefern, da unser Lieferant diesen auf einem isolierten Feld kultiviert.

Weitere News


Meet us in San Diego

On October 10th and 11th we are going to exhibit the 5th time in  a row at the World-ADC-Conference in San Diego.  The event takes place at Manchester Grand Hyatt San...

Mehr erfahren