Heilpflanze des Monats Juni

Piper nigrum

Ursprünglich in Indien beheimatet wird es inzwischen in vielen Teilen der Welt kultiviert. Unser Pfeffer stammt aus einer neuen, sehr engagierten Quelle in Kolumbien.

Als Gewürz findet man ihn in verschiedenen Formen: ob grün, schwarz, weiß oder rot, hängt ab von Erntezeit, Verarbeitung oder Trocknung. Aber scharf sind seine Früchte immer, was vor allem durch das Alkaloid Piperin verursacht wird.

Seine Inhaltsstoffe haben ihn aber nicht nur als Gewürz bekannt gemacht, sondern auch als Heilmittel. Er kann zum Beispiel durch sein breites Verwendungsspektrum auch bei Magenbeschwerden, aufgrund seiner verdauungsfördernden Eigenschaften zum Einsatz kommen.

Weitere News


Sebastian Burger

Berufsverkehr am Morgen ist für ihn ein Fremdwort, denn er hat den kürzesten Weg zur Arbeit. Dreimal in die Pedale getreten, sitzt er schon fast am Schreibtisch: Sebastian Burger. Seit seiner...

Mehr erfahren