Metalloxide für ein farbenfrohes Leben

Metalloxide sind Verbindungen zwischen einem Metall und Sauerstoff. Aufgrund ihrer Eigenschaften finden viele Oxide umfangreiche technische Verwendung, zum Beispiel beim Korrosionsschutz, in der Katalyse, bei Brennstoffzellen oder Keramiken. Auch bei der Verwendung als Pigment sind sie von großer Bedeutung.

Pigmente geben Farben, Lacken oder Buntstiften ihren Farbton und werden zum Einfärben von Textilien, Kunststoffen, Kosmetika oder Kerzen benötigt. Sie lassen sich einteilen in anorganische und organische Pigmente.  Metalloxide zählen hier natürlich zur ersten Gruppe. Schon die Frühmenschen setzten anorganische Pigmente in Form von Erdfarben für ihre Höhlenmalerei ein. Erdsorten erhalten ihre unterschiedlichen Farben durch die enthaltenen Metalloxide. Pigmente aus Metalloxiden können sowohl natürlich vorkommen als auch synthetisch hergestellt werden. Aus wirtschaftlichen Gründen werden heutzutage hauptsächlich synthetisch hergestellte Metalloxid-Pigmente eingesetzt.

Metalloxide und ihre Farbgebung

Titandioxid ist das bekannteste und am häufigsten verwendete Weißpigment. Auch farbige Produkte enthalten Weißpigmente, um eine hohe Deckkraft zu erreichen. Zur Herstellung von Titandioxid wird häufig das Mineral Rutil verwendet.
Kobaltoxide wiederum ergeben intensive hell- bis dunkelblaue Farbtöne. Kobalt-II-Oxid wird hier als Rohstoff für das altertümliche Pigment „Smalte“ verwendet, welches unter anderem in der Keramikindustrie eingesetzt wird. Auch Kobalt-III-oxid und Kobalt-II/III-Oxid sind Blaupigmente zum Färben von Glas, Keramiken, Porzellan oder Emaille.

Die bereits erwähnten Erdfarben erhalten häufig ihre Färbung durch die darin enthaltenen Eisenoxide. Eisen-III-Oxid, auch Eisenoxidrot, ist hier der Hauptbestandteil der natürlichen roten Erde und verleiht eine rotorange bzw. tiefrote Farbe. Eisenoxidgelb hingegen wird, wie der Name schon sagt, als Gelbpigment eingesetzt. Eisen-II/III-Oxid gibt eine schwarze Farbe und wird des Weiteren als Magnetpigment zu Datenspeicherung oder für Ton- oder Videobänder verwendet.

Manganoxide in der Glasindustrie

Auch Manganoxide finden vielfältig Anwendung als Pigmente. Mangan-II-Oxid kann als Grünpigment und Mangan-III-Oxid zum Braunfärben von Glas verwendet werden. Das als „Glasmacherseife“ bekannte Mangan-IV-Oxid hingegen dient zum Neutralisieren von Verfärbungen bei der Glasschmelze.

Kupfer-II-Oxid kommt als Pigment zum Färben von Glas, Keramik oder Porzellan zum Einsatz. Auch Kupfer-I-Oxid gibt diesen Produkten eine rote Farbe.
Als Gelbpigment nutzt die Keramikindustrie häufig Wolframtrioxid. Chrom-III-Oxid, auch Chromoxidgrün genannt, ist hingegen ein olivgrünes Pigment zum Glas oder Emaille Färben.

Egal welche Farbe Sie für Ihre Projekt brauchen, wir helfen Ihnen gerne weiter.
Titan-IV-Oxid
ARTIKELNUMMER: 1317-80-2
CAS NO.: 1317-80-2
FORMEL: TiO2
MOLEKULARGEWICHT: 79,87 g/mol
zum Produkt
Kobalt-II-Oxid
ARTIKELNUMMER: 1307-96-6
CAS NO.: 1307-96-6
FORMEL: CoO
MOLEKULARGEWICHT: 74,93 g/mol
zum Produkt
Kobalt-II/III-Oxid
ARTIKELNUMMER: 1308-06-1
CAS NO.: 1308-06-1
FORMEL: Co3O4
MOLEKULARGEWICHT: 240,80 g/mol
zum Produkt
Mangan-II-Oxid
ARTIKELNUMMER: 3250053
CAS NO.: 1344-43-0
FORMEL: MnO
MOLEKULARGEWICHT: 70,94 g/mol
zum Produkt
Mangan-III-Oxid
ARTIKELNUMMER: 1317-35-7
CAS NO.: 1317-35-7
FORMEL: Mn3O4
MOLEKULARGEWICHT: 228,81 g/mol
zum Produkt
Mangan-IV-Oxid
ARTIKELNUMMER: 1313-13-9
CAS NO.: 1313-13-9
FORMEL: MnO2
MOLEKULARGEWICHT: 86,94 g/mol
zum Produkt
Kupfer-II-Oxid
ARTIKELNUMMER: 1317-38-0
CAS NO.: 1317-38-0
FORMEL: CuO
MOLEKULARGEWICHT: 79,55 g/mol
zum Produkt
Wolfram-VI-Oxid
ARTIKELNUMMER: 1314-35-8
CAS NO.: 1314-35-8
FORMEL: WO3
MOLEKULARGEWICHT: 231,84 g/mol
zum Produkt
Voriger
Nächster

Weitere News


Stephanie Knorr

Die ausgebildete Kauffrau im Groß- und Außenhandel gehört seit 2016 zu Cfm. Als Junior Account Manager ergänzt sie das Team für Metalle und Metallverbindungen.

Wie sieht Ihr Alltag bei Cfm aus?

Das...

Mehr erfahren

Celine Pohlers

Auf unser Küken im Cfm-Team müssen wir aufgrund des Blockunterrichtes leider oft verzichten. Aber wenn sie da ist, ist sie eine echte Bereicherung und übernimmt schon jetzt verantwortungsvolle Aufgaben in...

Mehr erfahren